Tag: Heimsieg

Harte Arbeit, die sich lohnt!

Posted by Jan on 16. April 2012 | No comments

17:19 Uhr, Volksparkstadion Hamburg. Der Schiri pfeift das Spiel ab und es heißt Heimsieg! Der erste in diesem Jahr und ein wahrlich verdienter dazu. Verdient in vielerlei Hinsicht. Die harte Arbeit begann für einige Fans schon viel früher an diesem Samstag. Auch zwei Knights fanden sich um 8:30 Uhr vor der Nordtribüne des Volksparkstadions ein, um gemeinsam mit rund 200 anderen Helfern die große Choreo vorzubereiten. Nach kurzer Einleitung seitens Jojo ging es auch schon los. Erst einmal schnell die Fahne aufgehängt, niedlich sah es aus wie sie einsam die Nordtribüne schmückte, dann aber ran an die Arbeit! Pappen schleppen, Pappten falten, Pappen auf die Plätze legen. Die Stimmung war gut bei den Helfer und das Arbeitstempo durchaus beachtlich. So war das Gröbste ca. 2 Stunden vor Stadionöffnung erledigt, die Choreo konnte starten. Die Arbeit war allerdings noch nicht zu ende, säckeweise wurde Konfetti gerissen, als Vorbereitung für spätere Choreos. Kurz nach Öffnung der Tore ging es in den noch verwaisten Block, entspannen und die Sonne genießen, es sollten 90 Minuten Hochspannung folgen! Dann ging es los, die Mannschaft war da, die Fans auch, Leidenschaft und Kampfgeist gesellten sich dazu und bereits nach 12 Minuten wurden wir durch das schöne Tor von Sonny belohnt. Als dann der bereits oben erwähnte Abpfiff durch das große Rund erschallte, gab es keinen Halt mehr. Ein wahrlich emotionaler Moment. Danke dafür! Ich denke wir haben an diesem Samstag alle endgültig begriffen, was Abstiegskampf bedeutet. Lasst uns das mitnehmen in die drei letzten Endspiele und uns die Klasse halten, wie es sich für den Dino gehört! Über den Berg sind wir noch nicht, aber wir haben uns einen Schritt von seinem Fuße entfernt! Weiter so Hamburg, auf geht’s kämpfen und siegen. Nur die Knights, nur die bedingungslose Leidenschaft, nur der HSV!

Tags: , , , , ,

Und jetzt alle Energie mitnehmen!

Posted by Jan on 20. November 2011 | No comments

Hamburg, Volksparkstadion, 19.17 Uhr: Abpfiff – erster Heimsieg!! Endlich, die Laolawellen, das “Hinsetzten” und die ausgiebige Belobigung der Mannschaft, vielleicht etwas überzogen, vielleicht etwas fehl am Platze? Egal! Wir dürfen auch endlich mal wieder feiern und es ist wirklich schon eine ganze Weile her, daas ich mich nach Abpfiff auf den wunderbaren Boden der Nordtribüne setzten durfte. Zum Spiel muss man sagen, dass wir keinen Traumfußball gesehen haben, aber das wird auch niemand in unserer Situation erwarten. Die wichtigste Tugend – der Kampfgeist – war vorhanden und der daraus resultierende Sieg über die schwachen Jungs von Hopps Spielzeugverein verdient. Erst wollte Guererro es richtig schön machen, der Pfosten hatte was dagegen, sodass er erst im Nachschuß den Ball ins Netz schieben durfte. Danach stach der Skorpion zu. Naja ich mag ihn deswegen immer noch nicht, dass Tor erinnerte aber an längst vergangene Zeiten und an eine Form, hinter der Jansen leider immer noch, weitestgehend recht langsam, hinterher läuft. Die Mannschaft wird stärker von Mal zu Mal und nun müssen wir die ganze positive Energie aus dem ersten Heimsieg mit zum Auswärtsspiel nach Hannover nehmen. Eine Serie zu starten, dass wäre jetzt groß! Wir sind natürlich dabei und gehen voran als euer Zwölfter Mann, durch Regen und Wind, durch Sturm und Schnee und dann heißt es am Ende hoffentlich wieder “HSV Olé!”.

Tags: ,

Die Nummer 1 im Norden sind wir!

Posted by Jan on 20. Dezember 2009 | No comments

So schallte es von den Rängen des Volksparkstadions nach Abpfiff dieses unglaublichen Derbys. Man spürte von Beginn an, dass heute die Revanche für die unvergessenen 4 Spiele gegen die Grünen anstand. Ich glaube zum ersten mal in dieser Saison gabs eine Choreo. Diese sah auch echt Klasse aus. Angestossen wurde auf den 12ten Mann und dieser war heute auch wieder gut mit dabei, obwohl wir auf der Nordtribüne ganz schön eingeschneit sind. Das Spiel war absolut turbulent, so wie man es sich vom großen Nord-Derby eben wünscht. Die frühe Rote Karte für Jerome Boateng, ließ den HSV aber nicht zusammenbrechen. In Unterzahl gelang das 2:0 welches dann mit Bravour verteidigt wurde. Der Anschlusstreffer rund 30 Sekunden vor Schluß hätte nicht sein müssen und ließ jeden Fan noch einmal kurz das Herz in die Hose rutschen, doch dann gabs dem Pfiff vom merkwürdigen Schiedsrichter und der HSV hat wieder einmal klar gemacht wer die Nummer 1 im Norden ist! Einzig etwas Sorgen machte das Ausscheiden von Marcel Jansen, hoffentlich ist es nichts schlimmes…

Durch Regen und Wind, durch Sturm und Schnee super Hamburg Ole!


IMG_0625

Tags: , ,


Entries (RSS) | Comments (RSS)