Tag: Auswärtsspiel

Coface Arena – Mainz wie es nicht so viel singt.

Posted by hannes on 13. Dezember 2011 | No comments

Stehn’ zwei Prostituierte am Mainzer Hauptbahnhof. Sagt die eine: ‘Mainz ist ein Drecksloch.’ Sagt die andere: ‘Meins auch.’ – Dieses Vorurteil galt es beim Wochenendausflug zum Auswärtsspiel in der Karnevalshochburg zu widerlegen oder zu beweisen, je nachdem. Tatsächlich ist Mainz gar nicht so schlimm, eigentlich sogar ganz nett, natürlich immer aus der Perspektive betrachtet, aus der schönsten Stadt der Welt zu kommen. Nicht wirklich attraktiv ist allerdings das zur aktuellen Saison eröffnete Stadion – die Coface Arena. Diese mutet bei Nacht rot illuminiert eher wie eine Möbel Höffner Filiale und weniger wie ein Fußballstadion an. Und auch die Stimmung darin ist nicht gerade überwältigend. Zwar klatschte das Publikum brav mit den vor Anpfiff frei verteilten Papierfaltklatschen und zu ihrem 10 jährigen Geburtstag hatte die Ultraszene Mainz auch eine schöne Choreo gebastelt – darüber hinaus kam aber nicht viel. Leider war auch der Support der mitgereisten Hamburger bei Auswärtsfahrten schon lauter als an diesem Samstag und so plätscherten sowohl das Spiel als auch alles drumherum entsprechend vor sich hin, so dass sich die beiden Teams am Ende schiedlich friedlich 0:0 trennten. Einen nicht ganz unerheblichen Anteil daran hatte der Hamburger Jung Eric Maxim Choupo-Moting (Spitzname in Mainz: Schokopudding), der das Spiel eigentlich im Alleingang hätte entscheiden können bzw. müssen, wohl jedoch mehrmals an den eigenen Nerven scheiterte. Aus Hamburger Sicht war erfreulich, dass Mladen Petric nach längerer Verletzungspause zumindest wieder als Joker eingreifen konnte und auch gleich seine Torgefährlichkeit andeutete. So ist man als HSVer nach den ersten erfolgreichen Wochen unter finkscher Führung ja schon fast versucht ‘nur’ null zu null zu sagen, allerdings konnte man angesichts des Mainzer Chancenvorteils mit diesem einen Punkt sehr zufrieden sein. Und mal ehrlich, wenn jemand nach den tristen Wochen in denen Michael O. das Zepter an der Seitenlinie schwang prophezeit hätte, dass wir mit einem Sieg gegen Augsburg zum Jahresabschluss mit 21 Zählern überwintern, hätte das doch kaum einer für möglich gehalten. In diesem Sinne, noch einmal Gas geben beim letzten Heimspiel des Jahres und dann mit weihnachtlich gemütlichem Abstand zum Tabellenende das Jahr beschließen, auf geht’s!

Tags: , , , ,

Trier: “Der Tag könnte in die Geschichte eingehen:-D”

Posted by Jan on 26. Oktober 2011 | No comments

Trier

Operation “gemeinsam & bedingungslos Trier abschießen” ging ja gerade noch einmal gut aus. Um 9:00 Uhr machten sich 4 Knights gemeinsam mit 4 Nordics auf die Reise nach Trier. Der Fan-Club “Old Crazy Fans” organisierte einen Bus, mit dem wir uns in die älteste Stadt Deutschlands begaben. Die Busfahrt, mit supotimaler Beinfreiheit, ging schnell vorbei, was sind auch 620 km. Die 7,5 Stunden verstrichen in Windeseile, da konnte man gerade mal so ein Bier trinken. Naja nachdem wir dann endlich in der DFB-Pokal-Zwischenstation Trier angekommen waren, hatten wir noch Zeit für einen kleinen Abstecher in die City. Ja zum Spiel kann man nicht viel sagen, ein Tipp für unser Team in den kommenden Spielen: Wenn man Tore schießen will, sollte man auch auf’s Tor schießen. Aber gut, was zählt ist das Ergebnis und dieses heißt, willkommen im Achtelfinale des DFB-Pokals! Auch wenn es kein Zuckerschlecken war, ging der Tag, wie es schon vorher scherzhaft in einem bekannten sozialen Netzwerk hieß, in die Geschichte der Auswärtsfahrten der Knights of Hammonia ein. Grund war eine Stadiondurchsage in der zweiten Halbzeit, die fast allen Beteiligten ein Grinsen bzw. ein Grübeln ins Gesicht zauberte. In diesem Sinne:”Der kleine Peter möchte von seinen Eltern aus dem Småland abgeholt werden”…

Tags: , , , , , , ,

Auswärts in Pinneberg ;-)

Posted by Jan on 5. April 2010 | No comments

IMG_0425

IMG_0413 IMG_0428
Per Mail wurden die Knights darauf aufmerksam gemacht, dass sich ein paar HSV Fans, darunter viele Pinneberger, wie zum Beispiel der Pinneberger OFC Zaungäste Pinneberg, zum Auswärtsspiel des HSV 3 gegen den VFL Pinneberg zum Auswärtssupport treffen wollen. Da mussten die Knights of Hammonia natürlich auch Präsenz zeigen. So trafen sich 4 Ritter mit rund 60 anderen HSV Fans am Bahnhof in Pinneberg um gemeinsam durch den Fahlt in Richtung Stadion 1 zu marschieren. Insgesamt herrschte eine ausgelassene und freudig entspannte Stimmung. Für 3-4 Euro kamen wir in unser kleines gemütliches Stadion und wurden mit günstiger und leckerer Wurst sowie günstigem und leckerem Bier versorgt. Der “Gästeblock” war zu dieser Partie erwartungsgemäß voller als die Ränge der Pinneberger. Trotzdem waren auch die Pinneberger lautstark zu vernehmen, besonders als nach früher HSV Führung in der zweiten Halbzeit im Abstand von nur 3-4 Minuten der Ausgleich und das Führungstor des VFL fielen. Kurz vor Ende der Spielzeit gelang es dann dem HSV zum 2:2 Endstand auszugleichen. Begeistert vom Support bedankten sich die Spieler bei den Fans nachdem Bengalenfeuer und blaue Rauchbomben, friedlich und kontrolliert vor der Tribüne abgebrannt wurden.
Ein wirklich netter Nachmittag…

Tags: , , ,

Hannover

Posted by andre on 9. November 2009 | No comments

Tja, was soll man da groß schreiben???

Lustige Anfahrt, der Aufenthalt in Hannover war auch richtig lustig…

…und dann kam das Spiel!!!!!

Desolate Leistung der Mannschaft, und bei welchem Spiel der Schiri war, müsste man ihn noch fragen!!!!

Aber die Rückfahrt hat sich wieder gelohnt, da Ritter Felix zu höchstform aufgelaufen ist!!!!

Resultat: Scheiß Spiel, geile Fahrt, bis zum nächsten mal ;)

In diesem Sinne, NUR DER HSV!!!

CIMG3799

Tags: , , , ,


Entries (RSS) | Comments (RSS)