Category: Auswärtsfahrt

Gemeinsam & Bedingungslos Augsburg rocken!

Posted by Jan on 8. Mai 2012 | No comments


Genau unter diesem Motto fuhren die HSV letzten Samstag um 1:15h in HH-Harburg mit dem HSV-Sonderzug in Richtung Augsburg, wo uns das letzte Spiel der Saison erwartete. Darunter auch die Nordics und Knights. Trotz der langen Bahnfahrt, kippte die Stimmung nicht. Denn nicht nur 90 Minuten Fußball standen im Vordergrund, sondern auch das Pflegen von Freundschaften und das knüpfen neuer sozialer Kontakte.

In Augsburg angekommen, erwartete uns erstmal ein völlig überforderter Staatsschutz und die Frage: wo sind die Busse. Nach ein paar Std. Aufenthalt in der Altstadt kamen dann auch endlich unter stetiger Beobachtung der Jungs und Mädels in Grün die Gästebusse.

Im Stadion wurde zur Verwunderung aller die Hymne “Hamburg meine Perle” vor Anpfiff gespielt. Sehr nette Geste. Pyro und lautstarke Fangesänge folgten. Zum Spiel selbst äußere ich mich nicht. Ihr werdet es sicher alle verfolgt haben und es gab auch genügend Spielberichte seitens der Medien.

Die Rückfahrt stand dann auch für viele unter dem Motto: “Licht aus und schlafen”. In Hamburg Sonntags wieder angekommen, verabschiedeten sich alle voneinander und traten den Heimweg an.

An dieser Stelle nochmal Grüße an die Nordic Neighbourhood und die Zaungäste PI. Es hat sehr viel Spaß mit Euch gemacht!

In diesem Sinne:

NUR DIE KNIGHTS, NUR DER HSV!

kleines Stadtderby in diesem hässlichen Stadion auf dem Kiez

Posted by Jan on 5. April 2012 | No comments

Tja, es ging verloren, so ist das nun mal im Fußball. Am gestrigen Mittwoch versammelten sich 11 Knights mal an einem anderen Ort zum Stammtisch. Schön war die Wahl definitiv nicht, besuchte man doch gemeinsam das kleine Stadtderby zwischen der Zweiten Mannschaft des HSV und dem Fc St. Pipi. Ich durfte dieses “Stadion” zum ersten mal betreten und war fasziniert davon, dass man in so einen Gästeblock Fans lassen darf. Ein einziges Schlammloch, dazu ganze Zwei Einlässe und überharte Kontrollen, hier durften die Fans des HSV lange anstehen. Der Anpfiff wurde netterweise so lange verschoben bis alle drin waren, dafür muss ich meinen Dank aussprechen. Für die Anzahl an “mitgereisten” war die Stimmung im Block alles andere als gut, erst in den letzten 5-10 Minuten der zweiten Halbzeit kam es zu einem andauernden und endlich lauten Schlagabtausch zwischen den beiden Anhängerschaften, ob das als Motivation für die Mannschaft galt oder eventuell andere “sportliche” Aktivitäten nach Spielende herausfordern sollte, sei hier einmal dahingestellt. Laut Polizeiangaben verlief alles friedlich. Es war schon beeindruckend was für eine Menge an Polizei vor Ort war, für ein Spiel in der Regionalliga Nord. Entscheidend für uns war das erfreuliche Lineup der Knights. Trotz eisiger Kälte war die Stimmung in unseren Reihen sehr gut. Besondere Freude hat mir Matzes Comeback auf den Stehrängen eines Fußballstadions gemacht!! Willkommen zurück mein Lieber!

Nach dem Abpfiff wollten die Polizisten uns tatsächlich noch kurz am Gehen hindern. Das muss man sich mal vorstellen, in der eigenen Stadt sich nicht mehr frei bewegen zu dürfen, krank! Man hatte sich von Seiten der Ordnungshüter scheinbar stark auf die HSVer konzentriert, während man bei uns in den Aufgangsbereichen des Blocks viele Helme mit heruntergeklapptem Visier  sah, waren auf der Gegenseite höchstens 2-3 Ordner zu sehen, die nur zuguckten und St. Pipi in beiden Halbzeiten ausgiebig zünden ließ. Im Block der Hamburger klappt dies nur einmal kurz zum Abpfiff. Als sich vier Knights in Richtung Auto losmachten, begegneten sie einem größeren Mop “Fans”, der die gesamte Straße in Anspruch nahm und sich mit Anti-HSV Gesängen brüstete, uns allerdings ohne weiteres passieren ließ. Vermutlich wollten sie nur die letzten Stunden des Familientages auf dem DOM auskosten, ihr gefühltes Durchschnittsalter ließ vermuten, dass sie dort mit der einen oder anderen Vergünstigung zu rechnen hatten :)

Fassen wir zusammen: Wir waren unter ungemütlichen und unmenschlichen Bedingungen da wo wir ungern hingehen und sahen dazu noch ein lebloses langweiliges Spiel, in dem unsere Jungs auch noch die Niederlage einkassierten.

Aber: Wir haben uns einfach selbst gefeiert, warum? Weil wir es können!

Nur die bedingungslose Leidenschaft, nur der HSV, nur die Knights!!

Tags: , , , ,

Auswärts in Wolfsburg

Posted by Jan on 30. März 2012 | No comments

Am 27. Spieltag der Bundesliga rief die Werks-Elf von Wolfsburg den HSV zum Nordderby. Letzten Freitag folgten die Jungs von Trainer T. Fink und 3000 Fans bei schönsten Fußball-Wetter diesem Aufruf. Mit 30000 Zuschauern unter ausverkauften Dach hofften unter anderem 3 mitgereiste Knights auf den endlich fälligen Sieg im Abstiegskampf. Nach der Führung durch die Wolfsburger, gleichte Ersatzstürmer Berg mit einem sensationellen Tor (war nominiert für das Tor des 27. Spieltages) aus. Schöne Szenen und geile Stimmung machten Hoffnung auf mind. 1 Punkt. Jedoch gingen die Wolfsburger zum Ende der 2. Halbzeit durch einen Fehler von Drobny wieder in Führung und der HSV schaffte es nicht, diesen Spielstand auszugleichen. Das einzige was meiner Meinung nach die Note 1,0 verdient hat war der Support von 3000 HSV-Fans! Warten wir ab, ob die Jungs auf´m Betzeberg einen Sieg verbuchen können.

Tags: , , ,

AUSWÄRTSSIEG!!!

Posted by daniel on 29. Januar 2012 | No comments


Um 09.00 Uhr morgens trafen sich die Knights und ihre Gäste am Pinneberger Bahnhof um sich auf den Weg nach Elmshorn zu machen und dort dann per Sonderzug und in Mozarts Begleitung, der für sein neues Video drehte, in die Hauptstadt zu gelangen. Nach einer lustigen, 3 1/2 stündigen Fahrt kam man schließlich an und wir begaben uns direkt ins Olympiastadion um unsere Fahne zu hissen, was nach mehreren Kontrollen auch gelang. Die Stimmung im Gästeblock war trotz der Kälte sehr gut. Lag vielleicht auch an den beheizten Klos oder den 1 Liter Bierbechern. Der Mannschaft gelang zum Glück auch eine positive Reaktion und machte in der ersten Halbzeit ein gutes Spiel. So gingen wir auch verdient 2:0 in Führung. Die zweite Halbzeit wurde dann unnötiger Weise noch mal Spannend aber zum Schluß konnten wir einen verdienten 2:1 Auswärtssieg feiern. Nach längerer Wartezeit in der Kälte ging es dann wieder per Sonderzug in der ersten Klasse nach Hause wo wir um 23.18 Uhr ankamen. Nun müssen wir das Positive aus dem Spiel mitnehmen und versuchen gegen die Bayern zu punkten. Bis dahin.

Nur der HSV!

Coface Arena – Mainz wie es nicht so viel singt.

Posted by hannes on 13. Dezember 2011 | No comments

Stehn’ zwei Prostituierte am Mainzer Hauptbahnhof. Sagt die eine: ‘Mainz ist ein Drecksloch.’ Sagt die andere: ‘Meins auch.’ – Dieses Vorurteil galt es beim Wochenendausflug zum Auswärtsspiel in der Karnevalshochburg zu widerlegen oder zu beweisen, je nachdem. Tatsächlich ist Mainz gar nicht so schlimm, eigentlich sogar ganz nett, natürlich immer aus der Perspektive betrachtet, aus der schönsten Stadt der Welt zu kommen. Nicht wirklich attraktiv ist allerdings das zur aktuellen Saison eröffnete Stadion – die Coface Arena. Diese mutet bei Nacht rot illuminiert eher wie eine Möbel Höffner Filiale und weniger wie ein Fußballstadion an. Und auch die Stimmung darin ist nicht gerade überwältigend. Zwar klatschte das Publikum brav mit den vor Anpfiff frei verteilten Papierfaltklatschen und zu ihrem 10 jährigen Geburtstag hatte die Ultraszene Mainz auch eine schöne Choreo gebastelt – darüber hinaus kam aber nicht viel. Leider war auch der Support der mitgereisten Hamburger bei Auswärtsfahrten schon lauter als an diesem Samstag und so plätscherten sowohl das Spiel als auch alles drumherum entsprechend vor sich hin, so dass sich die beiden Teams am Ende schiedlich friedlich 0:0 trennten. Einen nicht ganz unerheblichen Anteil daran hatte der Hamburger Jung Eric Maxim Choupo-Moting (Spitzname in Mainz: Schokopudding), der das Spiel eigentlich im Alleingang hätte entscheiden können bzw. müssen, wohl jedoch mehrmals an den eigenen Nerven scheiterte. Aus Hamburger Sicht war erfreulich, dass Mladen Petric nach längerer Verletzungspause zumindest wieder als Joker eingreifen konnte und auch gleich seine Torgefährlichkeit andeutete. So ist man als HSVer nach den ersten erfolgreichen Wochen unter finkscher Führung ja schon fast versucht ‘nur’ null zu null zu sagen, allerdings konnte man angesichts des Mainzer Chancenvorteils mit diesem einen Punkt sehr zufrieden sein. Und mal ehrlich, wenn jemand nach den tristen Wochen in denen Michael O. das Zepter an der Seitenlinie schwang prophezeit hätte, dass wir mit einem Sieg gegen Augsburg zum Jahresabschluss mit 21 Zählern überwintern, hätte das doch kaum einer für möglich gehalten. In diesem Sinne, noch einmal Gas geben beim letzten Heimspiel des Jahres und dann mit weihnachtlich gemütlichem Abstand zum Tabellenende das Jahr beschließen, auf geht’s!

Tags: , , , ,

Trier: “Der Tag könnte in die Geschichte eingehen:-D”

Posted by Jan on 26. Oktober 2011 | No comments

Trier

Operation “gemeinsam & bedingungslos Trier abschießen” ging ja gerade noch einmal gut aus. Um 9:00 Uhr machten sich 4 Knights gemeinsam mit 4 Nordics auf die Reise nach Trier. Der Fan-Club “Old Crazy Fans” organisierte einen Bus, mit dem wir uns in die älteste Stadt Deutschlands begaben. Die Busfahrt, mit supotimaler Beinfreiheit, ging schnell vorbei, was sind auch 620 km. Die 7,5 Stunden verstrichen in Windeseile, da konnte man gerade mal so ein Bier trinken. Naja nachdem wir dann endlich in der DFB-Pokal-Zwischenstation Trier angekommen waren, hatten wir noch Zeit für einen kleinen Abstecher in die City. Ja zum Spiel kann man nicht viel sagen, ein Tipp für unser Team in den kommenden Spielen: Wenn man Tore schießen will, sollte man auch auf’s Tor schießen. Aber gut, was zählt ist das Ergebnis und dieses heißt, willkommen im Achtelfinale des DFB-Pokals! Auch wenn es kein Zuckerschlecken war, ging der Tag, wie es schon vorher scherzhaft in einem bekannten sozialen Netzwerk hieß, in die Geschichte der Auswärtsfahrten der Knights of Hammonia ein. Grund war eine Stadiondurchsage in der zweiten Halbzeit, die fast allen Beteiligten ein Grinsen bzw. ein Grübeln ins Gesicht zauberte. In diesem Sinne:”Der kleine Peter möchte von seinen Eltern aus dem Småland abgeholt werden”…

Tags: , , , , , , ,

HSV – Golfsburg in Flensburg

Posted by Jan on 5. Juli 2011 | No comments


Sonntag, 10 Uhr, grauer Himmel. Sollte jetzt das erste Auswärtsfahrt-Feeling überspringen? Zu fünft ging es auf zu unseren Freunden von Nordic Neighbourhood nach Flensburg. Wo uns der liebe Björn und noch ein paar weitere empfingen. Bei leckerem Flens Hell und Dunkel vom Metertablett wurde fröhlich geplaudert und die ersten Fanclub Ziele der noch nicht angefangenen Saison abgesteckt. Fussball war heute ehr Nebensache, viel zu erwarten war auch eigentlich nicht. Unser HSV trat zum Testspiel gegen Quälix grüne Golfsburger an und blamierte sich… Egal :) Wir haben dann einstimmig beschlossen dafür in der Saison zu gewinnen. Es war ein wirklich lustiger und entspannter Tag bei Freunden!

Tags: , , , ,

Getrennt in den Farben, vereint in der Sache!

Posted by daniel on 3. März 2011 | No comments

Die Tour nach Kaiserslautern stand an. Um 04.30 Uhr stiegen 3 Knights in den einzigen Supporters Bus der sich gen Rheinland-Pfalz auf den Weg machte. Auf der Hintour wurden wir alle sehr von “Hans Peter” unterhalten. Gespräche über W-Lan Kabel und die neue XBox 361 machten die lange Hinfahrt kürzer. In Kaiserslautern angekommen nahmen die Knights an dem Traditionsmarsch zum Erhalt des “Fritz-Walter-Stadion” teil. Sehr gute Sache!!! Danach ging es zum Stadion. Auf dem Berg angekommen wurde uns bewusst dass wir noch weiter hoch mussten. Sooooo viele Stufen. Total erschöpft waren wir dann auf unseren Plätzen. Zum Spiel kann man nur eines sagen. Totaler Acker und viel Glück nen Punkt einkassiert zu haben. Die Stimmung war dementsprechend gedämpft. Die Rücktour waren wir dann hauptsächlich mit schlafen beschäftigt, da wir eigentlich noch auf den Kiez wollten. Wurde dann nichts weil wir total fertig waren. War aber alles in allem eine sehr gute Tour, da auch die Lauterer Fans und Ordnungskräfte sehr Gastfreundlich waren. Gerne Wieder!

Nur der HSV!!!

Tags: ,

Auswärtssieg und unterwegs mit ZgPi

Posted by Jan on 13. Februar 2011 | No comments


Endlich wieder Fußball! Nach der traurigen Derbyabsage am letztem Sonntag, traten die Hamburger heute nach kurzer Zwangspause, wieder zum Fußball spielen an. Das mediale Hin- und Hergekicke haben sie ja in den letzten Tagen oft genug praktizieren können und so sollte es an diesem Nachmittag nach Wolfsburg gehen. Auf dem Weg nach Wolfsburg, in die vermutlich hässlichste Stadt Deutschlands, machten sich neben dem HSV Mannschaftsbus auch diverse Busse mit HSV Fans. Darunter der Bus der Zaungäste aus Pinneberg. Der OFC aus Pinneberg organisierte zum ersten Mal eine geschlossene Busreise und die freundliche Einladung an die Knights, die Jungs zu begleiten, nahmen wir natürlich gerne an. Viertel vor 10 ging es vom Bahnhof Pinneberg aus nach Wolfsburg. Die Stimmung im Bus war toll und die Fahrt gut organisiert. Nach gut einem Drittel der Wegstrecke schloss sich der ZgPi Bus den CFHH Bussen an, um gemeinsam anzurücken. In der Volkswagenarena gab es dann nicht umbedingt Fußball der Extraklasse zu bewundern, doch wir sahen ein spannendes Spiel, welches eine überwiegende Geschlossenheit in der Mannschaft des HSV erkennen ließ. Es war ein Arbeitssieg, bei dem besonders positiv zu vermerken sei, dass gerade die in letzter Zeit so wenig ruhmreichen Abwehrreihen des HSV gut und sicher standen. Das macht Hoffnung für die kommenden beiden Derbys. Wir wollen euch kämpfen sehen Jungs, mit bedingungsloser Leidenschaft!
Wir woll’ n den DERBYSIEG!! Nur der HSV

Tags: , , ,

Auswärtssieg auf Schalke

Posted by Jan on 16. Januar 2011 | No comments

Neues Jahr neues Glück? Gleich am ersten Spieltag der Rückrunde ging es für die Knights gemeinsam mit 3 Gästen und ihren Freunden von nordic neighbourhood zum Auswärtsspiel nach Schalke. Schon weit im Voraus begann die erfolgreiche Planung dieser schönen Tour und so kam es, dass der ganze Trupp an diesem Samstag schon früh auf den Beinen war. Die Knights starteten diesen Tag bei einem stärkenden Frühstück auf dem Pinneberger Wochenmarkt. Spätestens im Zapfhahn im Hauptbahnhof Hamburg war die Gruppe nach Ankunft der Delegation der nordics aus Flensburg komplett. Gemeinsam wurde der Bus 2 der insgesamt 5 Supporters Busse bestiegen. Schon nach kurzer Zeit erklangen wohl bekannte Lieder, gebannt auf den Auswärts CD’s der Knights, durch die Lautsprecher des Busses und die stimmungsvolle Reise konnte beginnen. Ohne Stau und andere Probleme erreichten wir recht früh die löchrige “Halle” auf Schalke. Nach dem nervigen Aufladen der hässlichen Knappenkarten und der Stärkung am Wurststand konnte der ganze Trupp den HSV lautstark zum Auswärtssieg peitschen. Dabei sahen wir ein spannendes Spiel, welches nicht umbedingt durch Qualität, aber durch einen lange vermissten Kampfgeist unser Hamburger, geprägt wurde. Am Ende konnte endlich mal wieder ein Auswärtssieg verbucht werden. Im Übrigen der erste für uns im Gewand der Knights! Gegen 3:30h erreichten wir müde aber glücklich den Pinneberger Bahnhof, bei anderen von uns ging es vermutlich mit noch vielen weiteren HSVern bis in die Morgenstunden auf der Reeperbahn weiter.
Was für ein Start ins neue Jahr!
Gemeinsam für Hamburg, mit bedingungsloser Leidenschaft!

Tags: , ,


Entries (RSS) | Comments (RSS)