Spielbericht Hamburger SV vs. Borussia M´Gladbach

Posted by Matthias on 17. Februar 2013

Herzlich willkommen, liebe Fußballfreunde,
nach dem Sieg in Dortmund richten sich die Blicke der Hamburger wieder Richtung Euroleague. Ein heutiger Sieg gegen Borussia M´Gladbach und der Bundesliga Dino würde sich in der oberen Tabellenhälfte festsetzen können. Ohne Adler (Bauchmuskelzerrung) und Bruma (gesperrt) ging es in der Imtech Arena gegen die (nach ihrem Euroleague Spiel am Donnerstag gegen Rom hoffentlich) noch leicht geschwächten Gäste aus Nordrhein-Westfalen. Im Folgenden der Spielbericht zum Heimspiel Hamburger SV gegen Borussia M´Gladbach, 22. Spieltag:
Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt ging es Samstag Nachmittag pünktlich ab 15:30 Uhr um wichtige drei Punkte für unsere Rothosen, die auf sehr tief stehende Gladbacher trafen. Aus dem Spiel heraus ging wenig. Viel Stückwerk mit wenig Torraumszenen. Nur mit gelegentlichen Fernschüssen (Arango, 8.Minute, Aogo, 18.Minute) wurde es gefährlich für die beiden Torhüter. Leichte Überlegenheit bei unseren Hamburgern, mehr Ballbesitz, mehr Torschüsse und folglich dann die verdiente Führung in der 24. Minute für den HSV. Rudnevs spielte den Ball quer auf van der Vaart, der aus rd. 23 Metern den Ball unhaltbar für ter Stegen in den linken Winkel drosch. Höchst sehenswertes Tor in einem höchst durchschnittlichen Bundesligaspiel. Die Fohlen-Elf nur wenig beeindruckt. Immer wieder tauchten Rupp und Hermann in der hamburger Hälfte auf, konnten sich aber gegen Westermann und Rajkovic nicht durchsetzen, so dass Hamburg mit einer knappen Führung in die Halbzeit ging.
In der zweiten Halbzeit drängte Gladbach weiter auf den Ausgleich, war unterm Strich aber zu harmlos und zu unentschlossen. Der HSV verwaltete die Führung, sorgte aber auch hin und wieder für Entlastungsangriffe. Sowohl Rajkovic (52.) als auch Rudnevs (55.) tauchten gefährlich vor dem gladbacher Tor auf, konnten aber die seitens der rd. fünfzig tausend Hamburger Fans gewünschte Vorentscheidung nicht herbei führen.
Auf der anderen Seite erhöhte Favre den Druck und brachte Younes und de Jong. In den letzten zwanzig Minuten blies die Fohlen-Elf zur Schlussoffensive, doch auch Chancen durch Hanke (69.), Younes (72.) und Daems (86.) brachten nichts ein. Abschließend nochmal unser HSV mit Markus Berg, der in der letzten Minute den Ball knapp über den Kasten von ter Stegen platzierte. Schlusspfiff in Hamburg. Der HSV gewinnt in einem durchschnittlichen Spiel mit wenig Torraumszenen gegen das Team von Borussia M´Gladbach mit 1:0. Damit sind die Hamburger mit 34 Punkten derzeit auf Tabellenplatz 6, punktgleich mit Freiburg, die drei Punkte aus Bremen mitnahmen. Am kommenden Samstag geht es im Nordderby für unsere Hamburger nach Hannover. Auch hier können wir gewinnen und unsere Positivserie fortsetzen. Auf geht’s!!
Für euch, Marco_W für die Knights of Hammonia

Tags: , ,

Keine Kommentare »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack-URL

Einen Kommentar hinterlassen


Entries (RSS) | Comments (RSS)