Harte Arbeit, die sich lohnt!

Posted by Jan on 16. April 2012

17:19 Uhr, Volksparkstadion Hamburg. Der Schiri pfeift das Spiel ab und es heißt Heimsieg! Der erste in diesem Jahr und ein wahrlich verdienter dazu. Verdient in vielerlei Hinsicht. Die harte Arbeit begann für einige Fans schon viel früher an diesem Samstag. Auch zwei Knights fanden sich um 8:30 Uhr vor der Nordtribüne des Volksparkstadions ein, um gemeinsam mit rund 200 anderen Helfern die große Choreo vorzubereiten. Nach kurzer Einleitung seitens Jojo ging es auch schon los. Erst einmal schnell die Fahne aufgehängt, niedlich sah es aus wie sie einsam die Nordtribüne schmückte, dann aber ran an die Arbeit! Pappen schleppen, Pappten falten, Pappen auf die Plätze legen. Die Stimmung war gut bei den Helfer und das Arbeitstempo durchaus beachtlich. So war das Gröbste ca. 2 Stunden vor Stadionöffnung erledigt, die Choreo konnte starten. Die Arbeit war allerdings noch nicht zu ende, säckeweise wurde Konfetti gerissen, als Vorbereitung für spätere Choreos. Kurz nach Öffnung der Tore ging es in den noch verwaisten Block, entspannen und die Sonne genießen, es sollten 90 Minuten Hochspannung folgen! Dann ging es los, die Mannschaft war da, die Fans auch, Leidenschaft und Kampfgeist gesellten sich dazu und bereits nach 12 Minuten wurden wir durch das schöne Tor von Sonny belohnt. Als dann der bereits oben erwähnte Abpfiff durch das große Rund erschallte, gab es keinen Halt mehr. Ein wahrlich emotionaler Moment. Danke dafür! Ich denke wir haben an diesem Samstag alle endgültig begriffen, was Abstiegskampf bedeutet. Lasst uns das mitnehmen in die drei letzten Endspiele und uns die Klasse halten, wie es sich für den Dino gehört! Über den Berg sind wir noch nicht, aber wir haben uns einen Schritt von seinem Fuße entfernt! Weiter so Hamburg, auf geht’s kämpfen und siegen. Nur die Knights, nur die bedingungslose Leidenschaft, nur der HSV!

Tags: , , , , ,

Keine Kommentare »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack-URL

Einen Kommentar hinterlassen


Entries (RSS) | Comments (RSS)